Was ist bei einer Pandemie zu tun.

Liebe Leser,

Die Lieferzeiten für Atemschutzmasken sind derzeit ziemlich lang. Atemschutzmasken sind unterschiedlich erhältlich. Für Viren gibt es einfache Schutzmasken (hier sollte man auf die Bezeichnungen FFP3 - höchste Sicherheit, oder zumindest FFP2 achten.

Video bitte anklicken

 

Darüber hinaus gibt es Halbmasken und Masken gegen chemische Stoffe (Chemikalien, Gase), die den Zweck erfüllen könnten und eine erste Alternative darstellen. Besser sind natürlich zweckbestimmte medizinische Produkte, die aber in der Regel ausverkauft sind.

Sollte es allerdings eine breit angelegte Pandemie werden, können auch folgende Produkte erworben werden. Zumindest bis medizinische, zweckbestimmte Produkte erhältlich sind.

 

 

Im Handel gibt es aber noch einfache Masken, beispielsweise bestehend aus feingewebtem Synthetik. Beachten Sie hier, dass die Beschreibungen oft nur sehr werbewirksam sind. Manchmal ist das aber besser als gar nichts. Ich rate Ihnen intensiv zu suchen. 

Ein Beispiel für eine Bewerbung ohne FFP Angabe.

 

Vielleicht findet das jemand amüsant. Aber diejenigen sollten überlegen, dass der Medienhype wie die Bildzeitung viel Panik schürt.

Die erste Seite der Onlineseite der Bildzeitung zeigt folgendes Beispiel dazu. Und jetzt stellen Sie sich bitte vor, dass eine deutsche Stadt abgeriegelt wird. Was passiert? Werden die Supermärkte ausverkauft sein? Was ist mit Getränken?

 

 

Zumindest sollten Sie  bei Wasser, Reis, Nudeln etc. (lange haltbar) vorsorglich den Bestand erhöhen. Empfehlen kann ich definitiv Wasserstoffperoxid ohne Stabilisator. Ich beziehe hier. Lesen Sie sich hier ein. Das kennen die Wenigsten und ist günstig zu erhalten. Wasserstoffperoxid wird auch gegen das Novovirus erfolgreich eingesetzt (vergleichbar?).

Bei Entzündungen der Atemwege und Ohren werden die damit in Verbindung stehenenden Keime durch Wasserstoffperoxid abgetötet. Viren sind vermutlich anders und möglicherweise hakt auch der der Vergleich mit dem Novovirus. Hier bitte ich meine Ärzte in meiner Kundschaft vielleicht einen Kommentar zu schreiben. So konnte ich im Buch von Dr. Natalie Lauer "Wasserstoffperoxid" folgende Anwendung finden.

"1 bis 3-prozentige Wasserstoff-Peroxid Lösung in eine Sprühflasche geben, zweimal täglich am Tag die Atemwege damit besprühen. Die Anwendung gleicht der eines Asthmasprays: Vor dem Sprühen ausatmen und anschließend sechs Sprühstöße anwenden (Gartz 2017)."

Wie oben erwähnt, ist Wasserstoffperoxid auch nützlich gegen den Novovirus. Ich würde mir ein wenig Wasserstoffperoxid immer mitnehmen und bei Bedarf die Maske oder auch das Gesicht, die Hände, den Rachenraum damit behandeln (nach Vorschrift).

Offiziell wird Wasserstoffperoxid als Gefahrenstoff gekennzeichnet. Dies hängt aber auch damit zusammen, dass es H2O2 (Wasserstoffperoxid) auch konzentriert gibt. Achtung Falschanwendung.

Hier sollten sich beim Apotheker, beim Arzt oder im Internet umfassend informieren. Aufgrund von rechtlichen Angelegenheiten wird Ihnen in der Regel viel von Gefahren erzählt. Ich muss das natürlich auch und bitte Sie bitte mein Geschriebenes von Ärzten und Apothekern überprüfen zu lassen und dann auf Anraten dieser kompetenten Berufsgruppe die Anwendung vorzunehmen. Ich kann ich lediglich meine Erfahrungen schildern. Das ist beispielsweise:

„Ich persönlich habe dreiprozentiges H2O2 in einer Steigerungsform (anfänglich von zwei Tropfen bis 30 Tropfen täglich auf ein Glas Wasser und zurück, einige Stunden vor und nach der Einnahme darf nichts gegessen werden) innerlich gegen freie Radikale und für zur Entgiftung genutzt. Und damit hatte ich keine Beschwerden.

Achtung das Wasserstopp-Peroxid sollte keine Stabilisatoren enthalten.

Ich will das vielleicht, anders erklären. Alles was gut und günstig ist wird von der Pharmaindustrie bekämpft. Das Periodensystem beinhaltet 94 natürliche Elemente, von denen in Deutschland nur eine kleine Menge erlaubt ist. Dabei benötigt der Körper die meisten dieser Elemente“

Um seine Immunkräfte zu stärken, sollte man von verstehen wie wir erzogen werden und vielleicht diesen Youtube-Video-Beitrag "Geheimakte Lebensmittel" des Chemikers und Unternehmers Andreas Noack anschauen.

Andreas Noack gibt auch Seminare. Termine finden Sie hier https://www.ursprunc.de/termine ! Ich erhalte für diese Werbung natürlich nichts.

Ich bin natürlich kein medizinischer Spezialist oder habe kein derartige Ausbildung. Aber seit meinem 16. Lebensjahr gehört die Pflanzenheilkunde, später alternative Heilmittel, vergessene Heilmittel zu meinem Hobby. Alle gemachten Aussagen dienen nur einen Sinn. Hilfestellungen und Ideen zu vermitteln. Möglicherweise leiden Sie an einer Krankheit und dürfen kein H2O2 zu sich nehmen. Fragen Sie Ärzte und Apotheker.

Liebe Grüße

Andreas Knobloch

PS. Schauen Sie doch auf unser Bioshop-24.eu Seite einmal um !!! :-)

Notification
Cron Job starten