X5-Modell Training vom 23.06.2021.

Die X5-Tagestrendprognose lautete am Dienstag Bullish.

Es kam ein Gewinn von +24 Punkten zustande.


Pro-Traders-Diskussion

Die X5-Tagestrendprognose lautet am Mittwoch Bullish. Die Schwelle liegt bei 15.587 Punkten. Oberhalb der Schwelle befindet sich der DAX-Index in der Bullishen Zone und darunter in der Bearishen Zone.

X5-Training

Der Einstand war eine relativ typische Bewegung zum Erfolg. Einerseits senkte sich das TF-Tool auf die 40er-Linie und andererseits signalisierte das X5-STD-Modell ein Longsignal. Damit wurde ein guter Gewinn erzielt.

Der weitere Verlauf zwischen 12 Uhr und etwas nach 14:00 Uhr war so ein „nichts aussagender Trend“ des X5-STD-Modells, der wiederum doch eine Art Aussagekraft vermitteln konnte, weil die Amplituden sich verengten (1) und gleichzeitig der Markt in einem engen Rahmen oben strebte.

Man kann hier viel hinein interpretieren und daher nutze ich dann doch lieber die klareren Signale des X5-STD-Modells. Ein relativ klares Signal war zu diesem Zeitpunkt das TF-Tool, nämlich Short (2). Die Klarheit möchte ich jedoch im X5-STD-Modell sehen.

Nach einer relativ guten Konsolidierung kam es dann zu einem weiteren Longsignal beim X5-STD-Modell (3) und die Annäherung des TF-Tools (4) an das 40er-Niveau.

Es war ein Kampf, bis sich der Aufwärtstrend formierte. Wer frühzeitig nach dem X5-STD-Modell (3) handelte musste etwas zittern, weil der DAX noch etwas konsolidierte. Wer bis zu (5) durchhielt konnte zumindest einen anständigen Gewinn erzielen.

Insgesamt versuche ich, gute Amplituden beim X5-STD-Modell in Aktionen umzusetzen, während ich beim TF-Tool mehr auf die 40er-Zone und die äußeren Bänder achte. Der Indikator (TF-Tool) ist für genauere Zwecke zu träge, aber konstant, was auch seine Vorteile haben kann.

Das X5-STD-Modell nimmt oftmals die Aktienbewegungen voraus. Während der DAX-Index noch im Fallen ist, kann es zu Kaufsignalen kommen. Auch sollte bei einem Kaufsignal der DAX-Index nicht im Voraus steigen. Dann versuchen Sie bitte Rückläufe, zu Käufen zu nutzen. Versuchen Sie mit einer relativ relaxten Art und Weise, die Signale umzusetzen. Und sollte ein Signal nicht dem entsprechen, was Sie sich wünschen, dann lassen Sie einfach die Hände davon. Es gibt genügend Signale.

Wenn sie merken, dass die Signale gut sind, dann können Sie durchaus mehrmals handeln. Summieren sie dagegen Verluste auf, dann könnte das mit Ihnen zusammenhängen oder mit dem Markt (unter der Annahme, dass sie in der Regel die Signale gut umsetzen). Hängt es mit dem Markt zusammen, dann beenden Sie diesen Tag.

Ich kann Ihnen diese Hinweise am besten einen Tag (ex post) vermitteln. Letztlich ist es Training mit dem System. Normalerweise sind täglich durchschnittlich 500 € oder mehr durchaus möglich, wenn man sich mit dem System bewegt. Wenn Sie derzeit nur 100-150 € verdienen, dann lassen Sie sich bitte nicht mit der 500 € Aussage unter Druck bringen.

Auch wären 50 € am Tag eine wunderbare Sache, weil die summiert 1000 € ergeben würde.

In den letzten wenigen Wochen war dieser Erfolg in Kombination zwischen X5-Modell und den Trading-Ideen möglich gewesen.

Für den heutigen Handelstag sind folgende Marken wichtig.

  • Die Schwelle liegt bei 15.587 Punkten. 
  • Die Traderlinie befindet sich bei 15.644 Punkten.
  • General-Stopp für den mittelfristigen Trend bei 15.415/15.425 Punkten.   
  • VDAX 18,27 (Vortag Xetra-Schluss).
  • Fibonacci Retracement 23,6 % liegt bei 14.920/14.930 Punkten (ab Ende Oktober 2020).
  • Fibonacci Retracement 38,2 % liegt bei 14.255/14.270 Punkten (ab Ende Oktober 2020).
  • Fibonacci Retracement 50 % liegt bei 13.725/13.740 Punkten (ab Ende Oktober 2020).
  • Fibonacci Retracement 61,8 % liegt bei 13.190/13.205 Punkten (ab Ende Oktober 2020).
  • Fibonacci Retracement 100 % liegt bei 11.435/11.455 Punkten (ab Ende Oktober 2020).
  • Die einfach gewichtete 200-Tage-Linie liegt bei 14.025 Punkten (einfach gewichtet). Bitte bei Erreichen nochmals prüfen.
  • Die 50-Tage Linie befindet sich bei 15.415 Punkten. Bitte bei Erreichen nochmals prüfen.
  • Pivotpunkte 15.602, 15.552, 15.468 und 15.418 Punkte sind Unterstützungen. Die Widerstände liegen bei 15.687, 15.737 und 15.821 Punkten. Hier die Grafik dazu!

Traderlinie: Die Traderlinie liegt bei 15.638 Punkten. Beachtenswert. Wichtig für potenzielle starke Eintrübungen.

Strategie: Neuer X5-Bullish Trend mit dem Dienstag. Die neue Bewegung könnte den Markt bis auf 15.820 Punkten treiben, eventuell mehr. Hier liegt aber ein harter Widerstand. Die Luft scheint aus den Märkten ein wenig raus zu sein. Ist das die Ruhe vor dem Sturm?

Die Konzentration liegt auf der Long-Seite.

Setup Intraday-Position Musterdepot (IP).

+++ für Abonnenten +++

Notification