Was ist ein Mega-Booster Faktor!

Liebe Leser,

Kennen Sie Mega-Booster-Faktoren? Sie zeichnen sich durch besonders starke DAX-Bewegungen aus.

Ich habe seit geraumer Zeit Eigenschaften gesehen, die dazu führen, dass eine besondere Bewegung bevorsteht. Und das vor allem mit der Statistik!

Ein Beispiel für einen Mega-Bearishen Tag. Ich werde dieses Know-how nicht bereitstellen. Allein die Tatsache, dass ein bekanntes System, wenn es alle anwenden, keinen Nutzen mehr bringt, ist diese Einstellung wert.

Auf der anderen Seite beschäftige ich mich mit Dingen, die es einfach nur im professionellen Anlegerbereich gibt. Hier ein Auszug aus einer Day-Trading Prognose - stark gekürzt:

"...Die X5-Tagestrendprognose lautet am Dienstag Bearish. Die Schwelle liegt bei 11.492 Punkten. Oberhalb der Schwelle befindet sich der DAX-Index in der Bullishen Zone und darunter in der Bearishen Zone.

Lange Zeit hatten die Bären das Ende der Bärenmarkt-Rallye erwartet. Sie wurden am Freitag ausgeknockt, nachdem der DAX eine Super-Rallye hingelegt hatte. Der Markt ist nun frei für seinen wahren Charakter....

...

Strategie. Mit dem besonderen bearishen Mega-Booster-Faktor sollte der Markt schwach bleiben. Die Trigger-Marke liegt bei 11.100 Punkten. Es kumulieren sich also weitere Negativ-Signale.

Die einzige Frage lautet. Soforteinstieg oder Erholung abwarten. Das ist auch die Kunst des Tradings, in speziellen Situationen, wie diese richtig zu entscheiden. Zusätzlich gilt in jeder Phase die Wahrscheinlichkeitstheorie….

 

Der DAX beendete den Vortag mit 11.205 Punkten. Der Tiefkurs am Mega-Booster Faktor Tag lag bei 11.040 Punkten. Die Eröffnung beim Xetra-DAX bei 11.076 Punkten.

Welche Performance hatten wir an diesem Tag erzielt?

Dazu die Zusammenfassung des LiveBlogs.

Trade Recap 22. Januar 2019

16.13 Uhr. Verkauf eine Minute nach Mailversand. Das war diesmal ein wenig Glück. Der Verkauf kam deshalb bei 11.036 Punkten zustande. Damit konnte auf die zweite Position ein Gewinn von +41 Punkten realisiert werden. Zudem noch ein Gewinn von +16 Punkten. Zusammen +57 Punkte. Ich beende den Tag.

15.49 Uhr. Short seit 11.077 Punkten. Aktuell bei 11.068 Punkte. Stopp auf 11.085 Punkten. Wir setzen die Hälfte des Gewinnes der ersten Position ein. DAX fällt gearade auf 11.055 Punkten. Stopp bleibt zunächst. Ich revidiere bald.

13.27 Uhr. Erst einmal bei 11.090 Punkten und einem Gewinn von +16 Punkten ausgestoppt. Neueinstieg geplant. 11.100? oder gar. 11.125 Punkte? Zuwarten.

9.20 Uhr. Stopp-Limit auf 11.156 Punkte (maximal 50 Punkte jetzt).

9.13 Uhr. Guten Morgen. Die Eröffnung lag bei 11.076 Punkten. Damit Short bei 11.106 Punkten. Wir sind aber oberhalb des bearishen Triggers. Halten.

 

Letztlich kann ich über verschiedene Performancebeiträge aufschlüsseln:

  • Erhöhte Gewinnwahrscheinlichkeit durch ein statistisches X5-Day-Trading-System. Fast 2 Jahrzehnte im Einsatz, unter unter professionellen Bedingungen. Ich war schließlich mehr als 2 Jahrzehnte professioneller Fondsmanager.
  • Besondere Trigger-Tage, die einen erhöhten Gewinn versprechen. Hohe Eintritts-Wahrscheinlichkeit
  • Tägliche Prognose. Long oder Short!
  • Antizyklisches Overlay - höhere Gewinnwahrscheinlichkeit.

Damit ergeben sich Trefferquoten für das X5-Grundsystem von ca. 62 % auf Monatsbasis. Mit dem Overlay und den Trigger-Tagen steigt die Gewinnwahrscheinlichkeit auf über 70 %.

Fazit: Die Mega-Booster Faktoren sind eine besondere Spezialität von mir. Hieraus können sich besondere Gewinne ergeben. Pro Monat schätze ich diese Ereignisse bei 4-6 Handelstagen ein.

Mit besten Grüßen

Andreas Knobloch

Langjähriger Fondsmanager

 

 

Notification

Trading-University Übersicht

Jetzt gratis Prognose sichern!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die akutelle Ausgabe des Aktienbriefs mit Absicherungs-Strategie gratis!
Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu
Notification