Heute freie Day-Trading Prognose auf den DAX

Die aktuelle X5-Prognose zum Mittwoch, den 27. April 2016
Tagestrendprognose: Bearish - Schwellenwertmarke liegt bei 10.406 Punkten

Bearish - wenn die DAX-Kurse unterhalb der Schwelle notieren. Bullish das Gegenteil. Limite sind ohne Ansage zwischen 9.01 Uhr und 17.30 Uhr gültig. Die Deutsche Bank-Indikation wird zwischen 9.01 Uhr und 9.05 Uhr gültig sein - danach der Kassa-DAX. Weitere Aussagen zur Positionsgröße je Transaktion finden Sie im Musterdepot.

Wichtiger Hinweis. Änderungen des Setups werden nur im LiveBlog, per App und durch Mail-Hinweis angezeigt.

Rückblick

Die X5 Tagestrendprognose lautete am Dienstag Bearish. Dabei waren Aussagen wie „alle Anzeichen sind negativ“, „man darf pessimistisch sein“oder auch „Ansatz einer Mega-Bearishen Bewegung“.

Sämtliche Vorgaben waren negativ, doch der Markt begann mit einem Gap nach oben. Ich hatte mich schon beim Schreiben der Dienstagsausgabe entschieden, gleich zu Börsenbeginn eine Position aufzunehmen. Mit dem Gap konnte die Shortposition zu hohen 10.363 Punkten aufgenommen werden.

Dennoch war ich überrascht, dass der Markt erstens fester eröffnete und zweitens nochmals kurz dynamisch zulegen konnte. Dies ließ jedoch bald nach und der DAX-Index begann die erwartete Bewegung. Vielleicht bin ich zu sehr ein Sicherheitsfanatiker, aber mit dem Verfall realisierte ich die Position mit einem Limit bei 10.118 Punkten. Damit ergab sich ein Gewinn von +45 Punkten.

Im weiteren Verlauf kam es zu einer dynamischen Abwärtsbewegung und der Markt erreichte ein Tief von 10.212 Punkten und schloss bei 10.259 Punkten. Zu berücksichtigen ist, dass sämtliche wichtigen Marken umkämpft waren.

 

Quelle: Eigene Kommentare www.trader-fokus.de;

Tagestrendprognose

Pro-Traders-Diskussion

Der Valuebereich (erwartete Hauptzone). Der Valuebereich befindet sich am Mittwoch zwischen 10.110 Punkten und 10.410 Punkten. Die Schwellenwertmarke liegt bei 10.406 Punkten und ist der Übergang in der Bullishen Bereich. Der heutige Mittwoch wird wahrscheinlich sehr interessant werden, dass sich viele wichtige Punkte am aktuellen vorbörslichen Niveau befinden. Beispielsweise wird die 10.270er Marke umkämpft sein. Darüber hinaus bildet die Marke von 10.240/10.245 Punkten einen wichtigen Anziehungspunkt.

Antizyklische Shortzone. Die antizyklische Shortzone sollte 50-85 Punkte höher gesetzt werden. Je höher der Markt steigt, desto früher ist eine Gewinnrealisierung sinnvoll. Um nochmals eine nachhaltige Bewegung nach unten zu erwirken, sollte der Markt relativ früh oder sofort fallen.

Prozyklischer Shortpunkt. Der prozyklische Shortpunkt liegt bei 10.265 Punkten und darüber hinaus bei 10.240 Punkten. Eine weitere Unterstützung ist die Marke von 10.213 Punkten, das Tagestief vom Dienstag, ein spekulativer Shortpunkt.

Realisierungszone. Die Chancen auf eine deutliche Abwärtsbewegung bleiben intakt. Aber heute gilt besonders: Sind deutliche Stabilisierungskennzeichen zu sehen, dann nutzen Sie bitte die „Sicherheitsnummer“ und realisieren Sie die Position lieber früher als ohne Gewinn. Läuft allerdings alles normal, dann ist ein dreistelliges Gewinnpotenzial nicht auszuschließen.

Trader-Linie. Die Traderlinie ist eine extrem wichtige Linie. Sie ist immer Bindeglied zum mittelfristigen Trend. Die Traderlinie liegt heute bei 10.270 Punkten. Auf Schlusskursbasis am Dienstag war die Trader Linie leicht unterschritten.

Besonderes. Das X5 Modell ist nach einer Szenarioanalyse noch schwammige 1-5 Tage negativ. Sollte sich heute und morgen der Markt stabilisiert haben, dann könne die Bearish-Bewegung aber schon zu Ende sein. Die amerikanische Notenbank wird hierbei ein Einflussfaktor sein.

Dennoch müssen wir eine klare Linie finden, ohne alle Eventualitäten mit einzubeziehen. Das behindert in einer klaren Denkweise. Ich setze daher wieder auf die Shortposition und verfahre wie üblich antizyklisch.

Setup Intraday-Position Musterdepot (IP).

  • Idealerweise steigt der DAX-Index nach der offiziellen Handelseröffnung bei Xetra, um 55 Punkte, um zu shorten.
  • Alternativ steigt der DAX-Index nach einem Zwischentief um 62 Punkte, um zu shorten.
  • Achten Sie auf manuelle Hinweise. Diese werden im LiveBlog, per Mail und per App angekündigt.
  • Kursziel offen.
  • Der Katastrophen-Stopp von 100 Punkten findet zunächst Anwendung.
  • Kauf 1 Normalposition von 500 Zertifikaten. Jeder DAX Punkt entspricht einem Gewinn oder Verlust von 5 Euro (richten Sie ggf. CFD-Bestände darauf ein, 1 DAX-Mini-Future mit einem Kontraktwert von 5 Euro je Punkt).
  • Achten Sie auch auf unsere Kommunikationsmittel Mail, App und LiveBlog auf kurzfristige Aktionen.
  • Gültigkeit zwischen 9.01 Uhr und 17.30 Uhr. (Deutsche Bank-Indikation und während der Hauptzeit Xetra)

Kommentare Archiv

Jetzt gratis Prognose sichern!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die akutelle Ausgabe des Aktienbriefs mit Absicherungs-Strategie gratis!
Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu
Notification