Bald wird Klopapier das Zahlungsmittel ersetzen!

Liebe Leser,
 
Edwin Curtin schreibt:
 
"...Exkremente sind das grundlegende Symbol des Todes. Sie suggerieren, dass wir Körper sind und nichts weiter; dass die Symbole der Transzendenz, seien sie religiös oder säkular, eine Fata Morgana sind. Scheiße war schon immer so assoziiert und wird es immer sein.
 
In der westlichen Vorstellung wurde sie auch lange mit dem Teufel, Satan, dem Herrn der Unterwelt, in Verbindung gebracht, der die Grube des stinkenden dampfenden Todes beherrscht, wo die Körper der Menschen in der Erde abgelegt werden, um zu verrotten. Das ist es...".
 
Vielleicht kann aufgrund der Wichtigkeit, Klopapier das Zahlungsmittel Geld ersetzen. Aber Achtung: Noch ist kein Nennwert auf jedem Blatt zu lesen, Sie können es selbst eintragen.
 
Und es gibt Fälschungen, das war zumindest früher so. So wurden Zeitungen als Klopapier verwendet und sogar der Wert war darauf vereinzelt zu lesen (0,30 Pfennig und wer der Hersteller war "Bildzeitung").
 
Die Corona-Krise ist rein faktisch (vergleichsweise eine geringe Anzahl von Infizierten und Toten) gesehen keine derartige Aktion der Regierungen wert.
 
Die Stilllegung des öffentlichen Lebens und der wirtschaftlichen Aktivität war eigentlich zu früh. Ich betone das Wort eigentlich, weil keine andere Krankheit in einem so frühen Status angegangen wird. Ist es das Unbekannte? Oder weil das im Herbt letzten Jahres geschlossene Biolabor in den USA einen Erreger freisetzte - einen Corona Erreger? Schließlich gab es merkwürdige Lungenerkrankungen, die den Vaporizern (zum Rauchen von Cannabis) zugedichtet wurden. Bis heute ist die Sache ungeklärt.
 
Die Mainstream-Presse reagierte nach Ausbruch sofort und in diffamierender Weise gegenüber China. Selbst Trump besteht darauf, dass der Virus den negativen Abdruck Chinas trägt.
 
Dabei ist die Herkunft gar nicht geklärt, zumal es komischerweise fünf verschiedene Virusstämme gibt. Sie unterscheiden sich im Iran, China oder auch in den USA. Einfache Mutation?
 
Die Unbekannte in diesem Spiel. Wie gefährlich ist das Virus und wann gibt es einen Impfstoff "für alle". Unser lieber Freund Bill Gates samt Anhang plädieren ja schon lange für eine Impfpflicht (u.a. 2011). Bill Gates ist ein großer Freund der Pharmaindustrie und Philantrop.
 
CDU Vize Lasch-et schließt eine Ausgangssperre für Deutschland seit gestern nicht mehr aus. Ja, die westlichen Nationen hatten sich teilweise über die Aktionen der Chinesen lustig gemacht, vor allem Trump. Nun müssen Sie selbst eine Qurantäne einführen.
 
Diese lasche Einstellung des Westens (sie hatten einen zeitlichen Vorsprung sich vorzubereiten) - wenngleich wir auch wegen Grippe die Schotten dicht machen müssten - wird nun zum Bumerang. Im Übrigen müsste man auch Autofahren verbieten. Wesentlich mehr Tote.
 
Ich war daher schon in der Früh einkaufen (aber kein Klopapier), aber nicht weil ich eine besondere Angst vor diesen Virus-Übertreibungen habe, sondern weil ich davon ausgehe, dass Menschen irgendwann irrational handeln werden.
 
Es bleibt dabei. Die Unbekannte im Spiel ist der Virus und der fehlende Impfstoff "für alle".
 
Und dennoch habe ich für meine Leser eine Liste für den Notfall bereitgestellt und auch zwei Wirkstoffe, die sich im letzten Jahrhundert stark hervorgetan haben. Zur Bakterienbekämpfung und zur Virenbekämpfung.
 
So konnen Novoviren, Thypus und andere starke Viren beseitigt werden. Schutz für Oma und Opa?
 
Auf der Startseite meiner Homepage unter der Rubrik "Fondsmanager Kolumne" finden Sie mehr.
 
Die Börse hat scharf auf den Stillstand der Wirtschaft reagiert!
 
Das Wichtigste ist Kapitalsschutz. Viele Zocker sehen ihre Chancen, verlieren aber in der Regel in diesen Phasen viel Geld. Auch wenn Sie damit bisher erfolgreich waren, versuchen Sie Demut an den Tag zu legen. Einfach vernünftig weitermachen. Ich werde auch nicht vor meinen Leser den Heldenstatus erreichen wollen.
 
Das größte Problem ist die Möglichkeit einer Finanzkrise. Schauen Sie sich einfach einmal auf den Immobilienplattformen um. Vor 2 Wochen gab es kaum Angebot von Häusern und Wohnungen. Schauen Sie jetzt.
 
Allein in meinem Landkreis werden jetzt über 340 Häuser angeboten. Die Angst, fallender Preise am Immoblilienmarkt ist hoch. Die Angst des Arbeitsplatzverlustes noch viel höher. Und, wenn da etwas in Gange kommt.
 
Hedge gegen eine drohende Arbeitslosigkeit ist vielleicht gar nicht so verkehrt. Aber am Terminmarkt ist das ein No-Go. Der VDAX ist viel zu hoch und daher sind die Absicherungspreise aktuell mit einem hohen Verlustrisiko verbunden, auch wenn die Kurse fallen (wenn Sie nicht genug tief fallen).
 
Die Notenbanken und Regierungen haben den All-In 8.0 in ihrer extremen Weise angenommen. Die Regierungen werden weiter Konjunkturprogramme liefern. Viel Geld wird fließen
 
Wenn das COVID-19 (andere Corona-Viren hatten Sie schon garantiert als Kind) nur eine Plattitüde war, wer profitiert davon und welcher Zweck steht dahinter?
 
Mit besten Grüßen und vor allem viel Gesundheit
 
Andreas Knobloch
 

Kommentare Archiv

Jetzt gratis Prognose sichern!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die akutelle Ausgabe des Aktienbriefs mit Absicherungs-Strategie gratis!
Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu
Notification