Ist das Goldkartell tot?

Liebe Leser,

Gold wurde jahrelang staatlich manipuliert.

Die CBGA ist ein Goldverkäuferkartell. Seit 2010 haben jedoch keine Unterzeichner mehr Verkäufe getätigt. Der Vertrag sollte eigentlich 2019 verlängert werden, kann jedoch hinfällig werden. Ab sofort ist das Zeitalter der Goldverkäufe der Zentralbank offiziell vorbei und das Zeitalter der Zentralbanken als Goldkäufer ist zurückgekehrt. Dies ist nur ein weiterer Grund, warum der Goldpreis in die Knie gezwungen wurde.


Bildquelle. Degussa.

 

Reuters bestätigt die Auflösung des CBGA.

"...FRANKFURT / LONDON, 26. Juli (Reuters). Die europäischen Zentralbanken haben eine 20-jährige Vereinbarung zur Koordinierung ihrer Goldverkäufe gekündigt. Sie haben keine Pläne, große Mengen des Metalls zu verkaufen, teilte die Europäische Zentralbank (EZB) mit Freitag.

Das Central Bank Gold Agreement (CBGA) wurde ursprünglich 1999 unterzeichnet, um die Goldverkäufe zu begrenzen und den Markt für Edelmetalle zu stabilisieren.

In den neunziger Jahren führten sporadische Verkäufe, die häufig hinter verschlossenen Türen von europäischen Zentralbanken getätigt wurden, die einige der weltweit größten Goldvorräte halten, zu Preissenkungen und schwächten den Status des Metalls als stabiles Währungsreserve...."

Mehr dazu hier:

 

Kommentare Archiv

Jetzt gratis Prognose sichern!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die akutelle Ausgabe des Aktienbriefs mit Absicherungs-Strategie gratis!
Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu
Notification
Cron Job starten