DAX: Bearish Engulfing Pattern - Candlesticks deuten auf Kurskorrektur

Sehr geehrte Leser,

Der DAX schloss den gestrigen Handelstag und damit auch den Monat Mai mit einem deutlichen Warnsignal: einem „Bearish Engulfing Pattern“. Hierbei hüllt eine rote (häufig auch schwarze) Kerze eine vorherige weiße vollständig ein. Zwar eröffnet der Index in diesem Fall über dem Schlusskurs des Vortages, fällt dann aber unter den vorangegangenen Eröffnungskurs des zurück. Gerade nach einem längeren Anstieg ergibt sich aus dieser Konstellation ein besonders eindeutiges Warnsignal.

bearishengulfingpattern

Zu diesem unmissverständlich Bearishen Signal im Rahmen der Candlestick-Analyse, nutze ich weitere wahrscheinlichkeits-verdichtende Indikationen und Modelle. Dazu gehören beispielsweise mein kurzfristiges X5-Modell (DayTrading-Modell) und mein Kombi-Modell der Indikatoren.


X5-Modell bereits seit Montag mit bearishem Signal

Bestätigen lässt sich diese Trendwende darüber hinaus auch mit unserem X5-Modell, das bereits seit Montagabend ein bearishes Signal ausgegeben hat. Dadurch konnten wir sogar am Dienstag schon die ersten Punkte gutmachen. Die Anstiegswahrscheinlichkeit beträgt gemäß X5-Modell darüber hinaus nur noch 18%! Insgesamt können wir das Signal der Candlestick-Analyse somit bestätigen.

Leider treffen Sie nur selten auf eine Ansammlung derart deutlicher Indikatoren an der Börse. Mit unserem X5-Modell können Sie als Intraday Trader allerdings trotzdem Tag für Tag mit einer klaren Prognose und einem eindeutigen Setup profitieren. Bei einer Trefferwahrscheinlichkeit von über 70% und langfristig herausragender Performance. Überlassen Sie Ihren Börsenerfolg nicht dem Zufall!

Kommentare Archiv

Jetzt gratis Prognose sichern!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die akutelle Ausgabe des Aktienbriefs mit Absicherungs-Strategie gratis!
Cron Job starten
Notification
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok