Mit dem Z5-Modell +708 DAX Punkte in 8 Handelstagen realisiert

Liebe Leser,

die Brexit-Angst scheint für die Anleger an diesem Montag endgültig abgeworfen. Der DAX tastet sich mit einer rasanten Erholung bis an die 10.000-Punkte-Marke. Es war deutlich zu spüren, dass der Markt durch die FED-Entscheidung und den kommenden Brexit viel zu negativ ausgerichtet wurde. Nun treiben zusätzlich die Optionsprämien der Absicherungen den DAX in die Höhe. Dies ist am VDAX deutlich zu erkennen.

Während sich so mancher Analyst verwundert die Augen reibt und noch nach einem möglichen Grund sucht, konnten wir mit allen Prognose-Modellen satte Gewinne realisieren. Wer die Fondsmanagerkolumne regelmäßig verfolgt, dem wird sicher nicht entgangen sein, dass wir bereits am Donnerstag von einer Anstiegswahrscheinlichkeit des DAX von 87% gesprochen hatten.

Die Performance des Z5-Modells spricht für sich
Alleine mit dem Z5-Modell für Berufstätige und Swingtrader haben wir mit einer Short- und einer Long-Position über 700 DAX Punkte realisiert und die starken Marktschwankungen optimal nutzen können. Auch im Februar wurden bei einem vergleichbaren Marktverlauf 650 Punkte Gewinn realisiert. Das sind nur zwei Beispiele.

DAX Z5 Performance Einstiege

Wer sonst gibt diese exakten Vorgaben?
Der gravierende Unterschied zwischen unseren Prognosemodellen und vielen Tipp-Diensten liegt im zeitlichen Vorsprung, den Sie bei uns erhalten. Denn bei Trader-Fokus geben wir uns nicht damit zufrieden Chartverläufe in der Vergangenheit zu analysieren und aktuelle Konstellationen zu erklären. Mit unseren Modellen erhalten Sie ein eindeutiges Signal zusammen mit einem klaren Setup, dass Sie ganz besonders bei starken Kursschwankungen optimal am Markt positioniert.

Z5 Modell Banner flach

Kommentare Archiv

Jetzt gratis Prognose sichern!
Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie die akutelle Ausgabe des Aktienbriefs mit Absicherungs-Strategie gratis!
Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu
Notification